vergrößernverkleinern
FINA Swimming World Cup - Dubai
Über 200 Meter Brust ist Marco Koch kaum zu schlagen © Getty Images

Vier Tage nach seinem Erfolg beim Weltcup in Dubai ist Marco Koch auch in Doha nicht zu schlagen. Auf seiner Paradestrecke lässt er die Konkurrenz weit hinter sich.

Weltmeister Marco Koch hat beim Schwimm-Weltcup in Doha/Katar am Samstag seinen zweiten Erfolg binnen fünf Tagen gefeiert.

Bei der sechsten von neun Weltcupstationen triumphierte der 26-Jährige aus Darmstadt auf seiner Paradestrecke über 200 m Brust. In 2:02,13 Minuten distanzierte Koch den zweitplatzierten Japaner Daiya Seto (2:05,91) deutlich. Erst am Dienstag war Koch souveräner Weltcupsieger in Dubai gewesen.

Philip Heintz feierte in Katar zweite Plätze über 100 sowie 400 m Lagen, über 200 m Schmetterling belegte der Heidelberger den dritten Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel