vergrößernverkleinern
FINA Swimming World Cup - Dubai
Marco Koch hielt seinen Konkurrenten deutlich in Schach © Getty Images

Der Weltmeister wendet beim Weltcup in Dubai mit seinem Erfolg über 200 m Brust eine weitere deutsche Nullnummer ab. Auch Lagenspezialist Philip Heintz überzeugt.

Weltmeister Marco Koch hat beim Schwimm-Weltcup in Dubai am Dienstag für den einzigen deutschen Erfolg gesorgt.

Der 26-Jährige aus Darmstadt schlug auf seiner Paradestrecke 200 m Brust nach 2:03,41 Minuten als Erster an und verwies den Japaner Daiya Seto sowie Josh Prenot aus den USA um jeweils rund zwei Sekunden deutlich auf die Plätze.

Keinen Sieg, aber drei Podestplätze gelangen Lagenspezialist Philip Heintz (Heidelberg). Über 100 m (51,76 Sekunden) und 400 m (4:04,59) wurde er Zweiter, über 200 m Schmetterling (1:51,79) Dritter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel