vergrößernverkleinern
Rafael Nadal war seit 1. Juli außer Gefecht gesetzt

Rafael Nadal hat sich nach einer fast dreimonatigen Verletzungspause mit einem Sieg auf dem Centre Court zurückgemeldet.

Der Weltranglistenzweite aus Spanien gewann am Donnerstag in der kasachischen Hauptstadt Astana einen hochdotierten Schaukampf gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 6:7, 6:3, 6:4.

"Bei jedem Comeback spüre ich eine ganz besondere Motivation", sagte der achtmalige French-Open-Sieger, der in der kommenden Woche in Peking auf die ATP Tour zurückkehren wird.

Er werde in den nächsten Wochen sehr hart arbeiten, um sich seinem alten Niveau anzunähern: "Ich bin zunächst mal sehr glücklich, dass ich überhaupt wieder gutes Tennis spielen kann."

Nadal bestritt sein bis dato letztes offizielles Match in diesem Jahr am 1. Juli bei seiner Achtelfinal-Niederlage gegen den Australier Nick Kyrgios in Wimbledon (DATENCENTER: ATP-Ergebnisse).

Seither war er wegen einer Verletzung am rechten Handgelenk, das bei der Rückhand enorm beansprucht wird, außer Gefecht.

Nach dem Turnier in Peking wird Nadal unter anderem die Masters-Turniere in Shanghai und Paris-Bercy sowie das Saisonfinale in London spielen.

Seine Teilnahme an einer lukrativen Showturnier-Serie im Dezember in Indien hat er abgesagt, um sich konzentriert auf die neue Saison vorzubereiten.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel