vergrößernverkleinern
Michael Stich gewann 1991 in Wimbledon

Michael Stich will nach wie vor Präsident des Deutschen Tennis Bundes (DTB) werden.

Der ehemalige Wimbledonsieger sagte am Dienstagnachmittag: "Ich bin nach wie vor bereit, dieses Amt zu übernehmen. Etwas Gegenteiliges habe ich nie gesagt." Stich schränkte lediglich ein, dass er es "in der Kürze der Zeit nicht schafft, bis zur Wahl am 16. November in Berlin ein eigenes Präsidium zusammenzustellen".

Dies habe er dem Bundesausschuss des DTB auch mitgeteilt.

"Ich wäre aber bereit, mit Einwilligung des Bundesausschusses mit einem Übergangspräsidium dieses Amt zu übernehmen, bis ich ein eigenes Präsidium zusammengestellt habe", sagte Stich weiter.

Michael Stich ist neben Ulrich Klaus und Helmut Schmidbauer einer von drei Kandidaten für die Nachfolge des scheidenden Amtsinhaber Karl Altenburg.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel