vergrößernverkleinern
Stanislas Wawrinka spielt vor über 27.000 Zuschauern

Das Davis-Cup-Finale zwischen Frankreich und der Schweiz in Lille hat schon am ersten Tag für einen Rekord gesorgt.

27.432 Zuschauer kamen am Freitag ins Stade Pierre Mauroy in der nordfranzösischen Kleinstadt Villeneuve-d'Ascq vor den Toren von Lille.

Damit wurde die bisherigen Bestmarke von 27.200 Besuchern übertroffen, die 2004 im Endspiel zwischen Gastgeber Spanien und den USA (3:2) in Sevilla aufgestellt worden war.

Zum Auftakt trifft Jo-Wilfried Tsonga auf Australian-Open-Sieger Stan Wawrinka.

Im Anschluss spielt Gael Monfils gegen den zuletzt von Rückenschmerzen geplagten Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer.

Die Franzosen haben die "hässlichste Salatschüssel der Welt" bereits neunmal gewonnen - zuletzt 2001.

Die Schweiz hatte ihr bislang einziges Finale 1992 gegen die USA (1:3) verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel