vergrößernverkleinern
Day Three: The Championships - Wimbledon 2015
Samantha Stosur setzt sich im Finale von Bad Gastein durch © Getty Images

Die Australierin Samantha Stosur hat im österreichischen Bad Gastein den achten Turniersieg ihrer Karriere gefeiert.

Die ehemalige French- und US-Open-Siegerin gewann das Finale gegen Karin Knapp (Italien) mit 3:6, 7:6 (7:3), 6: 2. Stosur ist Nachfolgerin von Andrea Petkovic, die im vergangenen Jahr bei den Nürnberger Gastein Ladies triumphiert hatte.

Den ersten Turniersieg ihrer Laufbahn verbuchte derweil Lesia Zurenko aus der Ukraine. Die 26-Jährige bezwang in Istanbul die Polin Urszula Radwanska, jüngere Schwester von Top-Ten-Spielerin Agnieszka Radwanska, mit 7:5, 6:1.

Bei den Männern feierte der Franzose Benoit Paire im schwedischen Bastad ebenfalls seinen ersten Turniersieg.

Der 26-Jährige besiegte den Spanier Tommy Roberdo 7:6 (9:7), 6:3. Routinier Robredo hatte am Samstag den 18 Jahre alten Alexander Zverev (Hamburg) in dessen erst zweitem Halbfinale auf der Tour ausgeschaltet.

Seinen zweiten Titel innerhalb von nur zwei Monaten gewann der Österreicher Dominic Thiem. Der 21-Jährige benötigte im kroatischen Umag 62 Minuten, um den Portugiesen Joao Sousa 6:4, 6:1 zu bezwingen.

Thiem hatte erst in Mai in Nizza sein erstes ATP-Turnier gewonnen. In Bogota/Kolumbien entschied Titelverteidiger Bernard Tomic (Australien) das Finale gegen den Franzosen Adrian Mannarino mit 6:1, 3:6, 6:2 für sich. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel