vergrößernverkleinern
Angelique Kerber zog in Brisbane ins Finale ein
Angelique Kerber zog in Brisbane ins Finale ein © Getty Images

Angelique Kerber hat sich in der Tennis-Weltrangliste nach ihrem Final-Einzug in Brisbane um drei Plätze auf Rang sieben verbessert. Julia Görges, die in Auckland das Endspiel erreicht hatte, kletterte um sieben Positionen auf den 43. Rang und ist damit hinter Kerber, Andrea Petkovic (24.) und Sabine Lisicki (32.) die viertbeste deutsche Spielerin auf der WTA-Tour.

Görges hatte gegen Sloane Stephens (USA) ihr Endspiel ebenso in zwei Sätzen verloren wie Kerber gegen Wiktoria Asarenka (Weißrussland). Kerber war zuletzt im Oktober 2015 so gut platziert. Ihre beste Platzierung war Rang fünf im Oktober 2012.

Bester deutscher Profi bleibt Philipp Kohlschreiber, der kurz vor Beginn des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres, den Australian Open in Melbourne (18. bis 31. Januar), den 34. Platz belegt. Überlegen angeführt werden die Rankings weiter von Novak Djokovic (Serbien) und Serena Williams (USA).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel