vergrößernverkleinern
ATP Masters Series: Monte Carlo Rolex Masters - Day Four
Deutschlands Tennis-Oldie Tommy Haas punktete in Monte Carlo © Getty Images

Der deutsche Tennis-Oldie Thommy Haas verbessert sich nach seinem Start in Monte Carlo im ATP-Ranking um beinahe 200 Plätze. Angelique Kerber gibt vorübergehend die Nr. 1 ab.

Tennis-Oldie Tommy Haas hat sich nach seinem zweiten Saisonsieg um 196 Plätze auf Rang 459 der ATP-Weltrangliste verbessert.

Der 39-Jährige hatte sein Auftaktmatch in Monte Carlo gewonnen, im Fürstentum durfte Haas dank seines "Protected Ranking" nach seiner langen Verletzungspause an den Start gehen.

Nadal auf dem Vormarsch

Spaniens Superstar Rafael Nadal verbesserte sich nach seinem zehnten Titel in Monte Carlo um zwei Plätze auf Rang fünf.

Bester deutscher bleibt Alexander Zverev auf Platz 21 vor Philipp Kohlschreiber auf Platz 31. Ebenfalls unter den besten 100: Mischa Zverev (35), Florian Mayer (47), Jan-Lennard Struff (52) und Dustin Brown (75).

Kerber vorübergehend nicht mehr Nr. 1

Bei den Damen hat Angelique Kerber die Führung in der Weltrangliste zumindest vorübergehend an die schwangere Serena Williams verloren.

Die 29-Jährige rutschte im WTA-Ranking auf Platz zwei, weil das Turnier in Stuttgart in diesem Jahr eine Woche später als 2016 stattfindet. Kerber hatte in der vergangenen Saison beim Porsche Grand Prix triumphiert.

Zieht Kerber in Stuttgart ins Halbfinale ein, löst sie Williams, die ihre Saison beendet hat, wieder an der Spitze ab. In der ersten Runde hat die zweimalige Grand-Slam-Siegerin ein Freilos, im Achtelfinale des mit 776.000 Dollar dotierten Hallenturniers trifft sie auf Kristina Mladenovic (Frankreich) oder Mirjana Lucic-Baroni (Kroatien).

Görges jetzt vor Siegemund

Neue deutsche Nummer zwei ist Julia Görges, die beim Fed-Cup-Sieg gegen die Ukraine zwei Punkte holte, auf Platz 45.

Laura Siegemund, Vorjahresfinalistin in Stuttgart, rutschte durch die Terminverschiebung auf Platz 49 ab. Vier weitere Deutsche stehen unter den Top 100: Annika Beck (63), Carina Witthöft (69), Andrea Petkovic (78) und Mona Barthel (81).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel