vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-CHELSEA-WEST HAM
Boris Becker steckt in finanziellen Schwierigkeiten © Getty Images

Im Zuge des Verfahrens gegen Boris Becker gelangen Zahlen zur Schuldenhöhe des Ex-Tennis-Stars an die Öffentlichkeit. Sein Anwalt reagiert bei SPORT1.

Boris Beckers Anwalt hat auf den Auszug aus den Unterlagen der britischen Insolvenz-Behörde Insolvency Service, der am Mittwoch veröffentlicht worden war, reagiert.

"Die heute von der Bild veröffentlichten Zahlen sind Spekulationen", teilte Christian-Oliver Moser auf SPORT1-Anfrage in Bezug auf die von der Zeitung publizierten Angaben mit.

Außerdem kündigte Moser eine Äußerung Beckers an: "Unser Mandant wird zu gegebener Zeit zu dem in England laufenden Verfahren öffentlich Stellung nehmen und die Fakten auf den Tisch legen."

Beckers Vermögen deutlich geschrumpft

Laut Bild soll die deutsche Tennis-Legende bei seinen Gläubigern mit rund 19,8 Millionen Pfund (ca. 21 Millionen Euro) in der Kreide stehen.

Dazu kommen noch die Forderungen von Beckers ehemaligem Geschäftspartner Dr. Hans-Dieter Cleven, mit dem er einst die "Becker-Cleven-Stiftung" gründete. Diese liegen bei 40 Millionen Schweizer Franken (ca. 36,5 Millionen Euro).

Wie das Blatt weitere berichtet, beläuft sich Beckers Vermögen - verglichen mit 150 Millionen aus der Vergangenheit - lediglich noch auf rund 340.000 Euro.

Anfang Juli musste Becker seine Schulden beim Insolvency Service offenlegen, nachdem ihn ein Londoner Gericht für Bankrott erklärt hatte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel