vergrößernverkleinern
Roger Federer setzte sich in Perth gegen Jack Sock aus den USA durch
Roger Federer setzte sich in Perth gegen Jack Sock aus den USA durch © Getty Images

Roger Federer gewinnt auch sein drittes Einzel beim Hopman Cup in Perth. Seine Partnerin Belinda Bencic kann gegen die USA den Finaleinzug für das Duo perfekt machen.

Die Schweiz spielt beim Hopman Cup in Perth am Samstag um den Titel. Roger Federer mit seinem dritten Zweisatzsieg im dritten Match der Saison und Belinda Bencic sicherten bereits vor dem abschließenden Mixed gegen die USA den Gruppensieg.

Am Freitag kann das deutsche Duo Alexander Zverev und Angelique Kerber den Eidgenossen ins Endspiel folgen.

Federer setzte sich gegen den Weltranglistenachten Jack Sock 7:6 (7:5), 7:5 durch, Bencic bezwang die Weltranglistenzehnte Coco Vandeweghe 7:6 (8:6), 6:4. Auch im gemischten Doppel gaben sich die Schweizer keine Blöße und gewannen 4:3 (5:3), 4:2, zuvor hatten sie bereits gegen Japan und Russland jeweils 3:0 gewonnen.

Federer gewann zuletzt mit Hingis

Vor 17 Jahren hatte Federer zum bislang einzigen Mal beim traditionellen Mixed-Turnier zum Saisonauftakt triumphiert - damals an der Seite von Martina Hingis. Den ersten Titel für die Schweiz in Perth hatten Jakob Hlasek und Manuela Maleewa-Fragniere 1992 gewonnen.

In der Gruppe A haben Zverev (Hamburg) und Kerber (Kiel) am Freitag (ab 10.30 Uhr MEZ) die Chance, ebenfalls mit dem dritten Sieg das Endspiel zu erreichen. Das deutsche Duo, das sich zuvor gegen Belgien und Kanada durchgesetzt hatte, trifft auf Australien mit Thanasi Kokkinakis und Daria Gavrilova.

Die bislang einzigen deutschen Sieger in Perth waren Michael Stich und Steffi Graf im Jahr 1993 sowie Boris Becker und Anke Huber im Jahr 1995.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel