Der chinesische Tennisnobody Chuhan Wang hat bei seinem ATP-Debüt in Schanghai (tägl. LIVE im TV auf SPORT1+) völlig überraschend den erfahrenen Italiener Fabio Fognini aus dem Turnier geworfen.

Die Nummer 553 der Welt besiegte den mehr als 520 Plätze weiter vorne stehenden Fabio Fognini (aktuelles ATP-Ranking: 17) glatt in zwei Sätzen mit 7:6 (7:5) und 6:4.

Der 22-Jährige, der nur über eine Wildcard ins Turnier gekommen war, wirkte völlig unbeeindruckt und wehrte über das ganze Spiel hinweg vier der fünf Breakbälle gegen ihn ab, ehe er nach 85 Minuten souverän zum Matchgewinn aufschlug.

Ganz anders der Italiener, der seinen Gegner nach dem Shakehands leicht anrempelte. Wie die ATP berichtete, soll er anschließend noch den Mittelfinger ins Publikum gezeigt haben. Das ließen die Fernsehbilder jedoch offen.

Fognini ist für seine unbeherrschte Art und regelmäßige Ausfälle auf der Tour bereits bekannt. Erst im Juli beschimpfte er beim Turnier in Hamburg seinen Kontrahenten Filip Krajinovic als "zingaro di merda" ("Scheiss-Zigeuner").

In der nächsten Runde trifft Überraschungsmann Wang auf den Tunesier Malek Jaziri, der den US-Amerikaner Donald Young mit 7:5 und 6:4 besiegte.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel