vergrößernverkleinern
Tobias Kamkes höchste Platzierung in der Weltrangliste war Rang 64

Davis-Cup-Spieler Tobias Kamke steht als vierter deutscher Tennisprofi im Achtelfinale des Turniers in Wien.

Der Weltranglisten-93. aus Lübeck setzte sich in Runde eins des mit 600.000 Euro dotierten Hallenturniers gegen den Italiener Simone Bolelli 3:6, 6:3, 6:4 durch. Kamke trifft nun auf den topgesetzten Spanier David Ferrer.

Zuvor waren bereits Jan-Lennard Struff (Warstein) und Benjamin Becker (Orscholz) in die Runde der besten 16 eingezogen.

Der an Position vier gesetzt Augsburger Philipp Kohlschreiber hatte zum Auftakt ein Freilos.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel