vergrößernverkleinern
Ist er der Geheimfavorit? Tomas Berdych ist keinesfalls der beliebteste Spieler auf der Tour - aber als sogenannter "Hard Hitter" sorgt er mit seinen harten Schlägen für Respekt. Die Wucht lässt sich am durchgebogenen Racket erkennen. Ach ja, Berdych besiegt den Österreicher Dominic Thiem locker in drei Sätzen

Der Tscheche Tomas Berdych hat sich für das ATP-Finale der acht besten Tennisprofis des Jahres in London, das vom 9. bis 16. November stattfindet, qualifiziert.

Berdych sammelte beim Masters in Paris durch ein 6:7 (4:7), 6:4, 6:4 im Viertelfinale gegen den Südafrikaner Kevin Anderson die nötigen Punkte (DATENCENTER: Ergebnisse).

Der 29-Jährige hat als sechster Spieler das Ticket gelöst.

Zuvor war dies dem Briten Andy Murray, dem Weltranglistenersten Novak Djokovic, den Schweizern Stan Wawrinka und Roger Federer sowie Rafael Nadal aus Spanien gelungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel