vergrößernverkleinern
Alexander Zverev konnte sich bisher noch nie für einen Grand Slam qualifizieren
Alexander Zverev konnte sich bisher noch nie für einen Grand Slam qualifizieren © Getty Images

Der ehemalige Weltranglistenzweite Tommy Haas hat Tennis-Nachwuchshoffnung Alexander Zverev in den höchsten Tönen gelobt.

"Wir können in Zukunft auf einen setzen - und das ist Alexander Zverev", sagte der 36-Jährige am Dienstagabend auf einem Medientermin anlässlich des ATP-Turniers in München (25. April bis 3. Mai): "Carsten Arriens (Davis-Cup-Teamchef, d. Red.) sollte ihn nominieren."

Der 18 Jahre alte Zverev habe nur ein Ziel vor Augen, "und das ist, so gut wie möglich Tennisspielen zu können. Man sieht in seinen Augen, dass da einfach sehr viel passt. Er bewegt sich sehr gut und hat sehr gute Schläge."

Dagegen wollte Haas das schlechte Abschneiden der deutschen Profis bei den Australian Open in Melbourne nicht überbewerten.

Zu Beginn eines Jahres sei es "immer schwer. Man hat noch nicht so viel Selbstvertrauen, vielleicht hat man gerade den Trainer gewechselt, vielleicht passt die Auslosung nicht."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel