Video

Stan Wawrinka setzt sich in einem hochklassigen Finale gegen Tomas Berdych durch und gewinnt das ATP-Turnier in Rotterdam. Er wird damit seiner Favoritenrolle gerecht.

Stan Wawrinka hat das ATP-Turnier in Rotterdam gewonnen. Der Schweizer setzte sich in einem hochklassigen Finale mit 4:6, 6:3 und 6:4 gegen Tomas Berdych aus Tschechien durch.

Damit feierte die Nummer Acht der Welt seinen zehnten Sieg im 15. Aufeinandertreffen.

Der in der Weltrangliste auf Platz sieben rangierende Berdych konnte den ersten Satz nach einem Break zum 4:3 zu seinen Gunsten entscheiden. Danach nahm der Schweizer Davis-Cup-Sieger das Heft in die Hand.

Insgesamt konnte er 53 % der gespielten Punkte für sich entscheiden. Der Schlüssel zum Sieg war jedoch sein starker erster Aufschlag, der zu 64 % den Weg ins Feld fand.

Im Halbfinale hatte sich Wawrinka mit 7:6, 7:6 gegen den Kanadier Milos Raonic durchgesetzt. Sein Kontrahent im Finale hatte beim 6:2, 6:1 gegen Gilles Simon aus Frankreich weniger Mühe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel