vergrößernverkleinern
Rafael Nadal beim Aufschlag während des ATP-Turniers in Indian Wells
Rafael Nadal ist der erfolgreichste Sandplatz-Spieler aller Zeiten © Getty Images

French-Open-Rekordsieger Rafael Nadal hat nach einem Trainingssturz Grünes Licht für seinen Start beim ATP-Masters von Miami/Florida (ab Sonntag tägl. LIVE im TV auf SPORT1+) gegeben. "Ich habe zwar noch Schmerzen, aber ich habe mittlerweile ein gutes Gefühl. Ich denke, dass ich an den Start gehen kann", sagte Nadal am Dienstag: "Ich werde am Freitag auf dem Court stehen. Ich weiß nur noch nicht, wie gut vorbereitet ich dann sein werde."

Der 28-jährige Spanier war im Training am Montag im Crandon Park umgeknickt und danach zu Boden gegangen. Nach kurzer Behandlung verließ Nadal den Court. "Zunächst dachte ich, das Turnier wäre für mich gelaufen", sagte er rückblickend. Dennoch absolvierte er am Dienstag eine 90-minütige Trainingseinheit, dabei hätten ihn die Schmerzen "nur noch ein bisschen behindert", sagte Nadal.

Der 14-malige Grand-Slam-Champion hat in der ersten Runde ein Freilos, er trifft in seinem Auftaktmatch auf den Sieger der Partie zwischen Sergej Stachowski (Ukraine) und Nicolas Almagro (Spanien). Beim mit 5,38 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier ist der Linkshänder hinter Indian-Wells-Sieger Novak Djokovic (Serbien) an Position zwei gesetzt. Nadal, der im Juni in Paris seinen zehnten French-Open-Titel anpeilt, stand bislang viermal im Finale von Miami - zuletzt 2014, als er gegen Djokovic glatt mit 3:6, 3:6 verlor.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel