vergrößernverkleinern
Michael Berrer bei einem ATP-Turnier
Michael Berrer ist seit 1999 Profi © Getty Images

Qualifikant Michael Berrer ist beim Masters im kalifornischen Indian Wells (tägl. LIVE im TV auf SPORT1+) als letzter deutscher Tennisprofi ausgeschieden.

Der 34-Jährige scheiterte in der dritten Runde mit 2:6, 5:7 am Franzosen Gilles Simon.

Linkshänder Berrer waren gegen die Nummer 13 der Setzliste in beiden Sätzen nicht ohne Chance, verlor aber auch das zweite Aufeinandertreffen seiner Karriere mit Simon.

Zuvor war auch Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber (Nr. 26) in der dritten Runde des mit 5,38 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturniers in der kalifornischen Wüste gescheitert.

Der Weltranglisten-29. unterlag Olympiasieger Andy Murray (Nr. 4) 1:6, 6:3, 1:6.

Wie Murray zogen auch Grand-Slam-Rekordgewinner Roger Federer und der hinter dem Schweizer an Nummer drei gesetzte Spanier Rafael Nadal mit Zwei-Satz-Siegen in die Runde der letzten 16 ein.

Federer setzte sich gegen den Italiener Andreas Seppi durch. Nadal bezwang den Amerikaner Donald Young und trifft nun auf Berrer-Bezwinger Gilles Simon.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel