Video

Rafael Nadal hat mit dem Turniersieg bei den Argentina Open doch noch nicht den Rekord von Guillermo Vilas eingestellt.

Wie die ATP auf Nachfrage von "ESPN" mitteilte wurde die Titel-Anzahl von Vilas überarbeitet, wodurch der Argentinier nun auf 49 Turniersiege auf Sand kommt.

Nadal feierte mit dem Finalsieg gegen den Argentinier Juan Monaco am Sonntag seinen 46. Turniersieg auf Sand.

Mit dem insgesamt 65. Sieg auf der Tour überholte er aber in der "ewigen" Liste der Turniersieger den US-Amerikaner Pete Sampras und Björn Borg aus Schweden (jeweils 64 Titel).

In diesem Ranking belegt Nadal nun Rang fünf. Von den noch aktiven Profis hat einzig Roger Federer (Schweiz/84) mehr Titel auf dem Konto.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel