vergrößernverkleinern
Novak Djokovic ist die aktuelle Nummer eins der Welt
Novak Djokovic ist schon seit über 1000 Tagen Weltranglistenerster © Getty Images

Superstar Novak Djokovic hat den nächsten Meilenstein in seiner Karriere erreicht.

Am Samstag absolvierte der Serbe seinen insgesamt 1000. Tag an der Spitze der Weltrangliste.

Dies war zuvor erst fünf anderen Spielern gelungen. Noch in diesem Jahr wird der "Djoker" wohl John McEnroe (1190) vom fünften Rang verdrängen.

Unangefochten in Führung liegt der Schweizer Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer, der bislang an 2114 Tagen die Nummer eins war.

Einziger weiterer Spieler im "2000er-Klub" ist Pete Sampras mit 2002 Tagen.

Djokovic wurde erstmals am 4. Juli 2011 als Nummer eins geführt, rutschte zwischenzeitlich aber wieder auf den zweiten Rang ab.

Seit dem 7. Juli 2014 steht der Serbe nun ununterbrochen an der Spitze des Rankings, das 1973 eingeführt wurde. In der laufenden Saison baute er seine Führung durch die Siege bei den Australian Open sowie den Masters-Turnieren in Monte Carlo, Miami und Indian Wells aus.

 

Spieler mit den meisten Tagen an der Spitze der Weltrangliste

1. Roger Federer* (Schweiz) 2114 Tage

2. Pete Sampras (USA) 2002

3. Ivan Lendl (Tschechoslowakei/USA) 1890

4. Jimmy Connors (USA) 1876

5. John McEnroe (USA) 1190

6. Novak Djokovic* (Serbien) 1001

...

17. Boris Becker (Leimen) 84

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel