vergrößernverkleinern
Philipp Kohlschreiber
Philipp Kohlschreiber setzte sich im Fürstentum in Runde eins gegen Kukuschkin durch © Getty Images

Nach Florian Mayer übersteht auch Philipp Kohlschreiber sein Auftaktmatch beim ATP-Turnier in Monte Carlo. Für Benjamin Becker ist das Turnier früh beendet.

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber (31) hat sein Auftaktmatch beim Masters in Monte Carlo gewonnen. Der Weltranglisten-25. aus Augsburg setzte sich gegen Michail Kukuschkin (Kasachstan) mit 6:4, 6:4 durch.

Kohlschreiber, der erstmals in seiner Karriere gegen den 27-jährigen Kasachen antrat, trifft nun auf Roberto Bautista Agut (Spanien/Nr. 12).

Bautista Agut verhinderte ein deutsches Duell mit Benjamin Becker. Der 33-Jährige aus Orscholz verlor auch sein zweites Aufeinandertreffen mit dem Spanier, Nummer 16 der Weltrangliste, mit 0:6, 2:6. Nach nur 20 Minuten und drei Breaks war der erste Satz beendet, Durchgang zwei dauerte immerhin 33 Minuten.

Für Becker war es die sechste Erstrundenniederlage in dieser Saison.

Bereits am Sonntag hatte Florian Mayer (31) bei seinem Comeback nach über einem Jahr Verletzungspause die zweite Runde des mit 3,8 Millionen Dollar dotierten Turniers im Fürstentum Monaco erreicht.

Der langjährige Davis-Cup-Spieler aus Bayreuth setzte sich gegen den Russen Michail Juschni durch und bekommt es nun mit US-Open-Champion Marin Cilic (Kroatien/Nr. 8) zu tun.

Titelverteidiger ist der Schweizer Stan Wawrinka, Top-Favorit der Serbe Novak Djokovic. Beim Auftakt der europäischen Sandplatzsaison sind auch Rekordsieger Rafael Nadal (Spanien) und Roger Federer (Schweiz) dabei.

Das Turnier können Sie LIVE im TV auf SPORT1+ verfolgen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel