vergrößernverkleinern
Gerry Weber Open 2015 - Day 5
Florian Mayer steht in der Weltrangliste nur noch auf Position 261 © Getty Images

Als letzter Deutscher ist Florian Mayer beim ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum im Achtelfinale ausgeschieden. Nach starkem Beginn verlor der 31-Jährige aus Bayreuth gegen den an Nummer vier gesetzten Italiener Andreas Seppi mit 6:4, 2:6, 3:6 und hat auf seinem Weg zurück in die erweiterte Weltspitze nach wie vor eine lange Strecke vor sich.

Nach einer mehr als einjährigen Verletzungspause wegen einer langwierigen Schambeinentzündung ist der Routinier in der Weltrangliste auf Position 261 zurückgefallen. Nur dank einer Wildcard von Turnierdirektor Michael Stich stand der Davis-Cup-Spieler direkt im Hauptfeld.

Lediglich im ersten Durchgang beeindruckte der Außenseiter den Südtiroler mit präzisem Grundlinienspiel, Seppi stand permanent unter Druck. Im siebten Spiel nutzte Mayer eine Breakchance konsequent, nach 36 Minuten verwandelte er seinen dritten Satzball.

Schlüsselszene des zweiten Satzes war vor 7000 Zuschauern auf dem fast ausverkauften Centre Court das sechste Spiel. Mit einem cross gesetzten Stopp nahm Seppi seinem gleichaltrigen Kontrahenten erstmals ein Aufschlagspiel ab und ebnete damit den Weg zum Gewinn des zweiten Satzes.

Im letzten Durchgang fand Seppi immer besser ins Spiel, bei Mayer stieg die Fehlerquote rasant an. Nach 97 Minuten verwandelte die Nummer 26 der Weltrangliste den ersten Matchball mit einem Ass.

Rafael Nadal hat dagegen das Viertelfinale erreicht.

Der ehemalige Weltranglistenerste aus Spanien besiegte den Tschechen Jiri Vesely mit 6:4 und 7:6 (7:2) und trifft am Freitag auf Pablo Cuevas aus Uruguay, Nummer fünf der Setzliste.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel