vergrößernverkleinern
Alexander Zverev
Alexander Zverev unterlag dem kroatischen Talent Borna Coric © Getty Images

Alexander Zverev scheidet beim ATP-Turnier in Cincinnati als letzter Deutscher aus. Der 18 Jahre alte Qualifikant zieht gegen einen gleichaltrigen Kroaten den Kürzeren.

Tennisprofi Alexander Zverev ist beim ATP-Masters in Cincinnati/Ohio als zweiter und letzter Deutscher ausgeschieden.

Der 18 Jahre alte Qualifikant verlor am Dienstag im Erstrundenduell der Top-Talente 5:7, 6:3, 6:7 (5:7) gegen den gleichaltrigen Borna Coric (Kroatien). Tags zuvor war bereits die deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber (Augsburg) gescheitert.

Der Weltranglisten-85. Zverev hatte auf dem Weg ins Hauptfeld des mit knapp 4,45 Millionen Dollar (ca. 4 Millionen Euro) dotierten Hartplatzturniers unter anderem Davis-Cup-Spieler Benjamin Becker (Orscholz) geschlagen.

Auch gegen den im ATP-Ranking deutlich höher eingestuften Coric (38.) zeigte Zverev eine starke Leistung, erst im Tiebreak des dritten Satzes setzte sich der Kroate entscheidend ab.

Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz/Nr. 2), Branchenführer Novak Djokovic (Serbien/Nr. 1) und der frischgekürte Montreal-Sieger Andy Murray (Großbritannien/Nr. 3) greifen erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein. Für die Stars der Szene ist es die Generalprobe für die US Open in New York (ab 31. August).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel