vergrößernverkleinern
John Isner
John Isner bezwang im Finale von Atlanta Marcos Baghdatis © Getty Images

Der amerikanische Tennisprofi John Isner hat zum dritten Mal in Folge das ATP-Turnier in Atlanta gewonnen.

Im Endspiel der mit 659.070 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung setzte sich der 30 Jahre alte Aufschlag-Riese 6:3, 6:3 gegen Marcos Baghdatis aus Zypern durch.

Für Isner war es der zehnte Titel auf der Tour. Der frühere Weltranglistenachte Baghdatis stand erstmals seit Oktober 2011 wieder in einem Finale, verpasste aber seinen ersten Titel seit Januar 2010.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel