vergrößernverkleinern
Philipp Kohlschreiber gewann in drei Sätzen
Philipp Kohlschreiber unterlag in der ersten Runde in Cincinnati Joao Sousa © Getty Images

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat seinen Start in die nordamerikanische Hartplatzsaison verpatzt.

Die deutsche Nummer eins aus Augsburg verlor zum Auftakt des ATP-Masters in Cincinnati/Ohio gegen den Portugiesen Joao Sousa 2:6, 7:6 (7:5), 2:6. Vor neun Tagen hatte Kohlschreiber beim Sandplatzturnier in Kitzbühel seinen sechsten Titel auf der Profitour gewonnen.

Nach dem Aus des 31-Jährigen ist Alexander Zverev (Hamburg) der einzig verbliebene Deutsche im Feld des Traditionsturniers. Der 18 Jahre alte Qualifikant bekommt es im Duell der Top-Talente mit dem gleichaltrigen Borna Coric (Kroatien) zu tun.

Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz/Nr. 2), Branchenführer Novak Djokovic (Serbien/Nr. 1) und der frischgekürte Montreal-Sieger Andy Murray (Großbritannien/Nr. 3) greifen erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein.

Das siebte von neun Turnieren der Masters-Serie ist mit 4,45 Millionen Dollar dotiert. Für die Stars der Szene ist es die Generalprobe für die US Open in New York (ab 31. August).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel