vergrößernverkleinern
Michael Stich
Michael Stich ist Direktor des ATP-Turniers am Hamburger Rothenbaum © Getty Images

Das Leben in seiner norddeutschen Heimat ist dem ehemaligen Wimbledonsieger Michael Stich wichtiger als eine zweite Karriere als Trainer.

"Viele sehen mich als Tenniscoach und da ist auch der Reiz, dies umzusetzen. Aber der Job ist ja sehr zeitaufwendig. Ich bin als Profi genug gereist und genieße es jetzt, einfach zu Hause zu sein", sagte der 46-Jährige dem in London produzierten Lifestyle-Magazin Discover Germany.

Der in Pinneberg geborene und in Elmshorn aufgewachsene Stich lebt seit dem Ende seiner Spielerkarriere 1997 in Hamburg.

In der Hansestadt leitet der ehemalige Weltranglisten-Zweite die von ihm gegründete Michael-Stich-Stiftung, die sich für HIV-infizierte Kinder einsetzt. Seit 2009 ist Stich überdies Direktor des traditionsreichen Tennisturniers am Hamburger Rothenbaum.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel