vergrößernverkleinern
TENNIS-ATP-CHN
Vor zwei Jahren gewann Tommy Haas noch das Turnier in Wien © Getty Images

Trotz einer starken Leistung scheitert Tommy Haas in Wien an einem großen Namen - und kassiert damit seine vierte Erstrunden-Pleite in Serie .

Tommy Haas hat trotz einer starken Leistung seine vierte Erstrunden-Pleite in Serie kassiert. Der 37-Jährige verlor sein Auftaktmatch beim ATP-Turnier in Wien (ab Do. täglich LIVE im TV auf SPORT1+) gegen den an Nummer vier gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 3:6, 7:6 (7:3), 4:6.

Haas hatte das Turnier in Österreichs Hauptstadt 2001 und 2013 gewonnen, zudem stand er dort 2000 im Finale. Haas hatte nach seiner insgesamt vierten Schulter-OP mehr als ein Jahr pausiert und war erst im Juni in Stuttgart auf die Tour zurückgekehrt.

Seither gewann der gebürtige Hamburger lediglich zwei von elf Erstrunden-Matches: In Stuttgart gegen den Kasachen Michail Kukuschkin und in Wimbledon gegen den Serben Dusan Lajovic.

Zudem startete Haas in der Vorbereitung auf die US Open bei einem Challenger-Turnier im August in Aptos/Kalifornien, dort verlor er im Achtelfinale gegen den Australier Matthew Ebden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel