vergrößernverkleinern
Tommy Haas
Tommy Haas stand einst auf Weltranglistenposition zwei © Getty Images

Tommy Haas fliegt auch beim ATP-Turnier in Schanghai in der ersten Runde raus.Trotz der Niederlage kann sich der "Tennis-Veteran" nicht mit dem Karriereende anfreunden.

Tommy Haas hat in seinem zehnten Match im Rahmen der ATP Tour 2015 die achte Niederlage kassiert.

In Schanghai verlor der 37-Jährige zum Auftakt gegen den an Nummer zwölf gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson mit 3:6, 5:7. Haas hatte nach seiner insgesamt vierten Schulter-OP mehr als ein Jahr pausiert und war erst im Juni in Stuttgart auf die Tour zurückgekehrt. (Das ATP-Turnier in Schanghai LIVE im TV auf SPORT1+)

Seither gewann der gebürtige Hamburger lediglich zwei Erstrunden-Matches: In Stuttgart gegen den Kasachen Michail Kukuschkin und in Wimbledon gegen den Serben Dusan Lajovic.

Zudem startete Haas in der Vorbereitung auf die US Open bei einem Challenger-Turnier im August in Aptos/Kalifornien, dort verlor er im Achtelfinale gegen den Australier Matthew Ebden.

Nach seinem Erstrunden-Aus gegen den Spanier Fernando Verdasco bei den US Open in New York hatte Haas allerdings von einem Rücktritt nichts wissen wollen: "Die Birne hat noch Lust auf mehr."

Einen genauen Zeitpunkt für ein Karriereende hat der ehemalige Weltranglistenzweite, der bald zum zweiten Mal Vater wird, noch nicht im Kopf: "Vielleicht wache ich in drei Monaten auf, habe ein neues Kind - und keinen Bock mehr auf Tennis."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel