vergrößernverkleinern
Roger Federer verlängert seine Rasensaison
Roger Federer verlängert seine Rasensaison © Getty Images

Dem Rasenturnier in Stuttgart ist ein großer Coup gelungen: Wie die Veranstalter am Freitag bekannt gaben, schlägt der Schweizer Tennis-Superstar Roger Federer in den kommenden zwei Jahren am Weissenhof auf.

"Durch den Wechsel des Stuttgarter Turniers von nach Wimbledon auf Sand zu vor Wimbledon auf Rasen hat sich jetzt die Möglichkeit für mich ergeben, den MercedesCup zu spielen", sagte Federer.

Der 34-Jährige verlängert somit seine Rasensaison um ein weiteres Turnier. Bislang hat er neben Wimbledon nur in Halle/Westfalen gespielt, wo er einen Vertrag bis zum Karriereende besitzt.

Bei den Gerry Weber Open gewann er im vergangenen Jahr seinen achten Titel.

Bei der Rasenpremiere in Stuttgart triumphierte in diesem Jahr Federers Dauerrivale Rafael Nadal aus Spanien.

"Mit dem Start von Roger Federer in den nächsten zwei Jahren stoßen wir mit dem MercedesCup in neue Dimensionen vor", sagte Turnierdirektor Edwin Weindorfer: "Er prägt wie kein anderer das internationale Tennis-Geschehen. Er verfügt über höchste Sympathiewerte und übt mit seiner genialen Art Tennis zu spielen eine riesengroße Anziehungskraft auf die Fans weltweit aus."

2016 findet das mit 675.645 Euro dotierte Turnier vom 4. bis zum 12. Juni statt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel