vergrößernverkleinern
Novak Djokovic
Novak Djokovic steht beim ATP-Turnier von Paris im Halbfinale © Getty Images

Der topgesetzte Serbe ringt beim ATP-Masters in Paris Tomas Berdych nieder und erreicht das Halbfinale. Auch Wawrinka, Murray und Ferrer müssen viel fürs Weiterkommen investieren.

Novak Djokovic und Stan Wawrinka haben in Tiebreak-Krimis das Halbfinale des ATP-Masters in Paris (LIVE im TV auf SPORT1+) erreicht.

Der topgesetzte Serbe bezwang den Tschechen Tomas Berdych 7:6, 7:6 und verbuchte seinen 20. Sieg in Folge. Der Becker-Schützling spielt nun gegen Stan Wawrinka (Nr. 4).

Der Schweizer musste wie Djokovic beim 7:6, 7:6-Erfolg gegen den Spanier Rafael Nadal alles geben. Beim Stand von 3:4 im ersten Satz ließ sich Wawrinka sogar eine Tasse Kaffee kommen.

Djokovic hatte unter dem Dach des Palais Omnisports mehr Mühe gedacht. Im ersten Satz wehrte der 28-Jährige beim Stand von 5:6 einen, im Tiebreak des zweiten Durchgangs sogar zwei Satzbälle ab. Der Weltranglistenerste hat nun 28 Sätze in Folge gewonnen.

Im zweiten Halbfinale stehen sich Andy Murray (Großbritannien/Nr. 2) und David Ferrer (Spanien/Nr. 8) gegenüber.

Murray benötigte 2:38 Stunden, um den Franzosen Richard Gasquet 7:6 (9:7), 3:6, 6:3 in die Knie zu zwingen.

Nur zwölf Minuten weniger stand Ferrer beim umkämpften 6:3, 6:7 (6:8), 6:2 gegen Federer-Bezwinger John Isner (USA/Nr. 13) auf dem Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel