vergrößernverkleinern
Alexander Zverev steht mittlerweile bereits auf Rang 56 der Weltrangliste
Alexander Zverev steht mittlerweile bereits auf Rang 56 der Weltrangliste © Getty Images

Supertalent Alexander Zverev zieht beim ATP-Turnier in Marseille ins Achtelfinale. Dort wartet ein starker Gegner. Im Viertelfinale könnte es zum Bruderduell kommen.

Tennisprofi Alexander Zverev ist seinem zehn Jahre älteren Bruder Mischa beim ATP-Turnier in Marseille ins Achtelfinale gefolgt. 

Der jüngere der beiden bezwang Qualifikant Julien Benneteau (Frankreich) knapp mit 7:6 (7:4), 7:5 und bekommt es nun mit dem an Nummer zwei gesetzten Tschechen Tomas Berdych zu tun.

Mischa Zverev hatte zuvor seinen ersten Sieg des Jahres auf der ATP-Tour gefeiert. Der 28 Jahre alte Hamburger setzte sich als Qualifikant in der ersten Runde gegen den indischen Wildcardspieler Ramkumar Ramanathan mit 6:2 und 7:5 durch.

Nach 1:27 Stunden verwandelte Zverev seinen ersten Matchball. Sein Gegner im Achtelfinale ist der an Nummer sechs gesetzte Belgier David Goffin.

Mischa Zverev hatte 2016 bislang zweimal vergeblich versucht, ins Hauptfeld eines ATP-Turniers zu kommen, im Januar bei den Australian Open und Anfang Februar in Montpellier. 

Sollten die Brüder, die auch gemeinsam im Doppel antreten, ihre kommenden Aufgaben bewältigen, träfen sie erstmals in der Hauptrunde eines ATP-Turniers aufeinander.

Bislang hatten sich beide zweimal in der Qualifikation (Dallas 2012, Houston 2014) gegenübergestanden, beide Duelle entschied Mischa für sich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel