vergrößern verkleinern
Alexander Zverev steht in der Weltrangliste so gut wie noch nie da
Alexander Zverev steht in der Weltrangliste so gut wie noch nie da © Getty Images

Deutschlands größtes Tennistalent Alexander Zverev macht in der Weltrangliste einen großen Sprung. Auch Dustin Brown verbessert sich. An der Spitze bleibt alles gleich.

Die deutsche Tennis-Hoffnung Alexander Zverev ist in der Weltrangliste so hoch wie nie zuvor platziert.

Der 18 Jahre alte Hamburger kletterte nach seiner Halbfinal-Teilnahme beim Turnier in Montpellier um 15 Positionen nach oben und wird seit Montag auf Platz 70 geführt.

Seine höchste Notierung war zuvor Rang 74 vom 29. Juni vergangenen Jahres.

Einen großen Sprung nach oben machte auch Dustin Brown. Der Rasta-Mann war in Montpellier im Halbfinale am späteren Turniersieger Richard Gasquet (Frankreich) gescheitert und verbesserte sich im Ranking vom 133. auf den 104. Platz.

Deutsche Nummer eins ist weiterhin Philipp Kohlschreiber (Augsburg) auf Position 32.

Weltranglistenerster bleibt Australian-Open-Gewinner Novak Djokovic (Serbien) vor Olympiasieger Andy Murray (Schottland) und Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz).

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel