vergrößernverkleinern
Alexander Zverev steht bei den BMW Open in München im Viertelfinale
Alexander Zverev steht bei den BMW Open in München im Viertelfinale © Getty Images

Alexander Zverev setzt in München seinen Siegeszug fort. Auch Philipp Kohlschreiber steht im Viertelfinale. Dort wartet ein früherer US-Open-Champion.

Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber ist seinem Davis-Cup-Kollegen Alexander Zverev ins Viertelfinale des Sandplatzturniers von München gefolgt.

Der 32 Jahre alte Augsburger gewann sein Auftaktmatch gegen seinen langjährigen Weggefährten Florian Mayer 6:3, 6:2 und trifft am Freitag auf den früheren US-Open-Champion Juan Martin del Potro. Der Argentinier warf Jan-Lennard Struff (Warstein) mit 6:2, 3:6, 6:3 aus dem Turnier.

"Ich habe alles umgesetzt, was ich mir vorgenommen habe", sagte Kohlschreiber nach seinem dritten Sieg im vierten Aufeinandertreffen mit Mayer: "Flo ist immer ein unangenehmer Gegner, aber ich habe meinen guten Trend mitgenommen." Das letzte Duell der beiden 32-Jährigen lag bis dato fast sechs Jahre zurück.

Zverev gelingt Revanche

Zuvor hatte der 19 Jahre junge Hamburger Zverev Lukas Rosol (Tschechien) 6:3, 6:4 besiegt und sich damit für drei Niederlagen in Serie revanchiert.

Anfang März hatte Zverev, der am Freitag gegen den topgesetzten Belgier David Goffin um den Einzug ins Halbfinale spielt, bei seiner Davis-Cup-Premiere in Hannover gegen Rosol deutlich verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel