vergrößernverkleinern
Alexander Zverev ist aktuell die Nummer 48 der Welt
Alexander Zverev ist aktuell die Nummer 48 der Welt © Getty Images

Alexander Zverev steht nach einem Kraftakt unter den letzten acht Spielern in Nizza. Der 19-Jährige muss gegen seinen spanischen Gegner mächtig kämpfen.

Davis-Cup-Spieler Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Nizza nach einer Energieleistung den Sprung unter die besten Acht geschafft.

Der 19-jährige Hamburger besiegte bei seiner Generalprobe für die am Sonntag beginnenden French Open im Achtelfinale den Spanier Marcel Granollers mit 7:5, 6:7 (3:7), 6:2 und bekommt es nun mit dem an Nummer zwei gesetzten Franzosen Gilles Simon oder US-Shootingstar Taylor Fritz zu tun.

Bei der mit 520.070 Euro dotierten Sandplatzveranstaltung verwandelte Zverev nach 2:41 Stunden den Matchball. Für den Weltranglisten-48. war es gegen seinen elf Jahre älteren Kontrahenten der erste Sieg im zweiten Duell.

Einziger deutscher Finalist in Nizza war bislang Marc-Kevin Göllner, der sich 1993 sensationell gegen Ivan Lendl den Titel sicherte. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel