vergrößernverkleinern
The Internazionali BNL d'Italia 2016 - Day Seven
Im Halbfinale von Rom trotzt Novak Djokovic seinen Schmerzen und zieht ins Endspiel ein © Getty Images

Novak Djokovic hat im Halbfinale von Rom Probleme mit dem Japaner Kei Nishikori - auch weil er sich durch ein Missgeschick selbst verletzt. Im Finale wartet Andy Murray.

Novak Djokovic hat sich auf dem Weg zu seinem dritten Rom-Titel in Folge auch von einer Verletzung nicht aufhalten lassen. Der 28 Jahre alte Serbe gewann das Halbfinale des ATP-Masters in der italienischen Hauptstadt gegen den Japaner Kei Nishikori 2:6, 6:4, 7:6 (7:5).

Zu Beginn der Partie hatte sich Djokovic mit seinem Schläger selbst am linken Knöchel verletzt und musste behandelt werden.

Im Finale trifft die Nummer eins der Welt auf Andy Murray. Der zweimalige Grand-Slam-Sieger aus Schottland bezwang einen Tag vor seinem 29. Geburtstag den Franzosen Lucas Pouille 6:2, 6:1. Murray hat nun die Endspiele von acht der neun Masters-Turniere erreicht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel