vergrößernverkleinern
ATP World Tour 250 MercedesCup
Roger Federer hatte zum Auftakt in Halle kaum Probleme © Getty Images

Roger Federer feiert einen erfolgreichen Auftakt beim Rasenturnier in Halle. Der Rekordsieger lässt Lokalmatador Jan-Lennard Struff kaum eine Chance.

Rekordchampion Roger Federer hat Lokalmatador Jan-Lennard Struff beim Rasenturnier in Halle/Westfalen kaum eine Chance gelassen.

Der Schweizer gewann sein Auftaktmatch gegen den Sauerländer nach 73 Minuten 6:4, 7:6 (7:3) und zog damit ins Achtelfinale gegen Malek Jaziri (Tunesien) ein.

Der achtmalige Turniersieger Federer war zufrieden mit seinem ersten Auftritt. "Es war okay. In der ersten Runde spielt man nie sein bestes Tennis. Aber es ist ein gutes Gefühl, ohne Break durchzukommen", sagte Federer und gab unumwunden zu: "Der Titel hier bei den Gerry Weber Open wäre ein Meilenstein. Ich brauche solch einen Sieg für mein Selbstvertrauen."

Federer (34) versucht nach zwei Verletzungspausen, eine hatte ihn die French Open in Paris gekostet, bei den Gerry Weber Open für sein Saisonhighlight in Wimbledon (ab 27. Juni) in Form zu kommen.

Der Weltranglistendritte hat kein Turnier auf der ATP-Tour häufiger für sich entschieden. In dieser Saison wartet er noch auf einen Titel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel