vergrößernverkleinern
TENNIS-ATP-GER
Philipp Kohlschreiber ist die Nummer 23 der Weltrangliste © Getty Images

Der Traum von der Titelverteidigung in Kitzbühel ist für Philipp Kohlschreiber geplatzt. Im Achtelfinale unterliegt er einem Russen. Jan-Lennard Struff steht im Viertelfinale.

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ist beim ATP-Turnier in Kitzbühel bereits in der zweiten Runde ausgeschieden und muss den Traum von einer erfolgreichen Titelverteidigung begraben.

Gegen den ungesetzten Russen Karen Chatschanow unterlag der 32-Jährige, der als Nummer zwei der Setzliste in der ersten Runde ein Freilos hatte, mit 4:6, 4:6.

Gegner des Russen in der Runde der letzten Acht ist nun der Serbe Dusan Lajovic (Nr.6), der zuvor gegen Mischa Zverev (Hamburg) mit 6:4 und 6:4 die Oberhand behalten hatte.

Struff feiert historischen Sieg

Jan-Lennard Struff ist derweil erstmals in dieser Saison ins Viertelfinale eines ATP-Turniers eingezogen.

Beim Sandplatzturnier in Kitzbühel bezwang der 26-Jährige  im Achtelfinale den Spanier Daniel Munoz de la Nava 7:5, 7:5 und hat damit bereits ein Preisgeld von 13.400 Euro sicher. Im Viertelfinale geht es für Struff gegen Paolo Lorenzi (Italien/Nr. 4).

Michael Berrer war bereits in der ersten Runde des mit knapp 520.000 Euro dotierten Turniers an Munoz de la Nava gescheitert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel