vergrößernverkleinern
Rafael Nadal
Rafael Nadal verpasste wegen einer Handgelenksverletzung Wimbledon © Getty Images

Auf Initiative des Weltverbands wird Rafael Nadal doch für das Olympische Tennis-Turnier in Rio zugelassen. Eigentlich hatte der Spanier die Kritierien nicht erfüllt.

Spaniens Tennis-Star Rafael Nadal darf nun doch bei den Sommerspielen in Rio auf die Jagd nach seinem zweiten Olympiagold gehen.

Der Peking-Triumphator ist nach einer entsprechenden Bitte vom Weltverband ITF für das olympische Turnier zugelassen worden.

Eigentlich hat Nadal die Qualifikationskriterien für einen Olympiastart nicht erfüllt. Diese sehen vor, dass ein Spieler während eines olympischen Zyklus eine bestimmte Mindestzahl an Davis-Cup-Spielen für sein Land bestritten haben muss.

Der 30 Jahre alte Nadal, der London 2012 wegen einer Knieverletzung verpasste, hatte sich bei den French Open eine Handgelenksverletzung zugezogen, die ihn zur Aufgabe nach der zweiten Runde gezwungen hatte. In Wimbledon konnte Nadal aus diesem Grund noch nicht wieder spielen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel