vergrößernverkleinern
Alexander Zverev steht in Peking im Achtelfinale
Alexander Zverev steht in Peking im Achtelfinale © Getty Images

Alexander Zverev gewinnt das Duell der aufstrebenden Talente in Tokio gegen Dominic Thiem. Nun wartet ein US-Amerikaner. Für einen weiteren Deutschen ist das Turnier beendet.

Tennisprofi Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Peking das Achtelfinale erreicht.

Gegen den an Nummer vier gesetzten Dominic Thiem (Österreich) gewann der 19-Jährige am Dienstag sein Erstrundenmatch 4:6, 6:1, 6:3. Es war sein erster Sieg gegen den Weltranglistenzehnten.

In der nächsten Runde trifft Zverev auf den US-Amerikaner Jack Sock.

Zverev hatte vor etwas mehr als einer Woche im Finale von St. Petersburg den ersten Titel seiner Karriere geholt und danach seinen Start in Shenzhen wegen Müdigkeit abgesagt. Beim mit 4.164.780 Dollar dotierten Turnier in der chinesischen Hauptstadt ist zudem noch Florian Mayer aus Bayreuth am Start.

Bei den Damen wurde die Partie von Sabine Lisicki (Berlin) gegen Jelena Switolina (Ukraine/Nr. 16) nach einer längeren Regenunterbrechung auf Mittwoch verlegt.

Bereits ausgeschieden bei dem mit 4,164 Millionen Dollar dotierten Turnier in der chinesischen Hauptstadt ist Florian Mayer. Der 32 Jahre alte Bayreuther, Nummer 60 der Welt, unterlag dem an Position drei gesetzten Wimbledonfinalisten Milos Raonic (Kanada) mit 4:6, 6:7 (1:7).

Bei den Damen wurde die Partie von Sabine Lisicki (Berlin) gegen Jelena Switolina (Ukraine/Nr. 16) nach einer längeren Regenunterbrechung auf Mittwoch verlegt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel