vergrößernverkleinern
TENNIS-ATP-AUT
Andy Murray könnte Novak Djokovic von der Spitze stoßen © Getty Images

Djokovic steht seit 120 Wochen an der Spitze der Weltrangliste - Murray könnte das beim Masters in Paris ändern (LIVE auf SPORT1+). Auch ein deutsches Trio ist am Start.

Novak Djokovic steht seit 120 Wochen ununterbrochen an der Spitze der Weltrangliste. 

Beim ATP-Masters in Paris (LIVE im TV auf SPORT1+) könnte sich das ändern. Der Serbe, lange Zeit beinahe unschlagbar, könnte seinen Platz an der Sonne an seinen schärfsten Verfolger verlieren. 

Andy Murray fehlen nur noch 415 Punkte zum "Djoker" und der Nummer eins. Ein Sieg in Paris würde für den 29-Jährigen den Sprung auf den ersten Platz bedeuten - vorausgesetzt Rekordsieger Djokovic erreicht das Finale diesmal nicht. 

Murray wäre der erste Weltranglisten-Führende aus Großbritannien seit Einführung der Wertung im Jahr 1973. Doch der Weg zu diesem historischen Triumph ist steinig, das Turnier in der französischen Hauptstadt ist hochkarätig besetzt. 

Deutsches Trio am Start

Bei dem prestigeträchtigsten Hallenturnier bei den Herren schlagen neben den topgesetzten Djokovic und Murray unter anderem auch Stan Wawrinka, Milos Raonic, Kei Nishikori und Dominic Thiem auf.

Aus Deutschland sind gleich drei Spieler am Start: Philipp Kohlschreiber, Jan-Lennard Struff und Mischa Zverev wollen in Paris für Furore sorgen. 

Struff bestritt sein Auftaktmatch im Eiltempo und steht bereits in der zweiten Runde. 

SPORT1 begleitet das Turnier ab Montag um 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und berichtet auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel