vergrößernverkleinern
Nick Kyrgios ist ein Meister der spektakulären Schläge © instagram/atpworldtour

Nick Kyrgios und Gilles Muller sorgen beim ATP-Turnier von Tokio (LIVE im TV auf SPORT1+) für einen spektakulären Ballwechsel, zudem beide ihren Teil beitragen.

Spiele von Nick Kyrgios auf der ATP-Tour versprechen immer ein hohes Maß an Unterhaltung. 

Zum einen ist der Australier immer für einen Ausraster und temperamentvolles Verhalten auf dem Platz gut, andererseits zeigt er immer wieder Schläge abseits des Alltäglichen. 

Im Viertelfinale des Turniers von Tokio setzte sich der Weltranglisten-15. in nur 70 Minuten locker mit 6:4, 6:2 gegen Gilles Muller aus Luxemburg durch.

Beim Stand von 2:0 im zweiten Satz für Kyrgios rissen die beiden Tennis-Asse die Zuschauer von ihren Sitzen. Kyrgios lockte Muller mit einem Stop ans Netz, ließ darauf einen Volley-Lob folgen. Diesen erlief Muller und spielte den Ball spektakulär durch die Beine zurück. 

Das war aber noch nicht das Ende des Ballwechsels: Mullers-Notschlag flog direkt auf den vor der eigenen Grundlinie stehenden Kyrgios zu. Der ließ den Ball jedoch nicht ins Aus segeln, sonderte spielte den Ball stehend durch die Beine wieder zurück. Mit einer krachenden Rückhand beendete der Australier wenig später den Punkt.

Im Halbfinale (ab 5 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+) trifft Kyrgios auf den Franzosen Gael Monfils - die nächsten Zauberschläge sind bei der dieser Partie fast garantiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel