vergrößernverkleinern
Philipp Kohlschreiber winkt der dritte Finaleinzug dieses Jahr © GettyImages

Der 32-jährige Augsburger fegt seinen brasilianischen Gegner in zwei Sätzen vom Platz. Im Halbfinale wartet nun ein Spanier oder ein Italiener.

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ist beim ATP-Turnier in Moskau ins Halbfinale eingezogen.

Der Weltranglisten-32. besiegte in der Runde der letzten Acht der mit 792.645 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung den Brasilianer Thomaz Bellucci souverän 6:4, 6:2 und erreichte damit wie schon im Vorjahr die Vorschlussrunde. Damals hatte Kohlschreiber gegen den Spanier Roberto Bautista Agut verloren.

Dagegen ist Jan-Lennard Struff (Warstein) beim Turnier in Antwerpen im Viertelfinale gescheitert.

Der 26-Jährige unterlag dem früheren Top-Ten-Spieler Richard Gasquet (Frankreich/Nr. 3) 2:6, 4:6 und verpasste damit seinen ersten Halbfinal-Einzug auf der ATP-Turnier seit September 2014 in Metz. 

Dritter Final-Einzug winkt

Der 33 Jahre alte Kohlschreiber spielt derweil nun gegen Fabio Fognini (Italien) um seinen dritten Final-Einzug in der laufenden Saison.

In München hatte er im Endspiel gegen den Österreicher Dominic Thiem am 1. Mai den Titel gewonnen, im Juni in Stuttgart ebenfalls gegen Thiem das Finale verloren.

Einziger deutscher Sieger in der Geschichte des Moskauer Turniers (seit 1990) war bei bislang sechs Final-Teilnahmen im Jahr 1995 Carl-Uwe Steeb. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel