vergrößernverkleinern
Jan-Lennard Struff bezwang Stan Wawrinka in drei Sätzen
Jan-Lennard Struff bezwang Stan Wawrinka in drei Sätzen © Getty Images

Paris - Jan-Lennard Struff schlägt in einem auffälligen T-Shirt die Nummer 3 der Welt und steht in Paris als einziger Deutscher im Achtelfinale. Nun trifft er auf John Isner.

Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Masters in Paris überraschend das Achtelfinale erreicht.

Der 26 Jahre alte Qualifikant schlug - zwei Tage nach Halloween bekleidet mit einem mit Totenköpfen bedruckten schwarzen T-Shirt - den Weltranglistendritten und amtierenden US-Open-Sieger Stan Wawrinka aus der Schweiz mit 3:6, 7:6 (8:6), 7:6 (7:1). Nach 2:16 Stunden verwandelte Struff, Nummer 91 der Welt, seinen ersten Matchball.

In der nächsten Runde, dem Achtelfinale, trifft er auf den Amerikaner John Isner, der sich gegen den Spanier David Ferrer durchgesetzt hatte. 

Zuvor hatte Struff den Ukrainer Illja Martschenko in nur 52 Minuten mit 6:1, 6:1 ausgeschaltet.

Mischa Zverev und Philipp Kohlschreiber waren bereits in der ersten Runde gescheitert. Somit ist Struff der einzig verbliebene Deutsche im Turnier.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel