vergrößernverkleinern
TENNIS-ATP-JPN
Philipp Kohlschreiber kam in Doha nicht über das Achtelfinale hinaus © Getty Images

Philipp Kohlschreiber unterliegt beim Turnier in Doha dem Spanier Nicolas Almagro zwei Mal im Tiebreak und muss nun befürchten, in Melbourne nicht mehr gesetzt zu werden.

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Doha/Katar im Achtelfinale ausgeschieden.

Der Weltranglisten-32. unterlag dem Spanier Nicolas Almagro 6:7 (5:7), 6:7 (6:8) und vergab damit die Chance, weitere Punkte im Vorfeld der Australian Open (ab 16. Januar) zu sammeln. Kohlschreiber muss um einen der 32 Setzplätze beim ersten Grand Slam des Jahres kämpfen.

Nach dem Aus der deutschen Nummer zwei ist Dustin Brown der letzte verbliebene Deutsche im mit 1,33 Millionen Dollar dotierten Turnier. Der Deutsch-Jamaikaner trifft am frühen Abend auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Florian Mayer und Jan-Lennard Struff waren bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel