vergrößernverkleinern
BNP Paribas Open - Day 10
Roger Federer (r.) bestätigte seinen Sieg im Finale der Australian Open gegen Rafael Nadal © Getty Images

Roger Federer besiegt Rafael Nadal im Achtelfinale des ATP-Turniers von Indian Wells klar. Im Viertelfinale trifft er jetzt auf einen australischen Jungstar.

Im Achtelfinale des ATP-Turniers in Indian Wells hat Roger Federer das Duell der Tennis-Dauerrivalen gegen Rafael Nadal (Spanien) klar mit 6:2, 6:3 gewonnen.

Der Schweizer ließ Nadal beim mit 7,9 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier in der Neuauflage des Australian-Open-Endspiels keine Chance. Federer, der das Finale in Melbourne gewann, nahm seinem Kontrahenten vier Mal den Aufschlag ab, während er selbst kein Break hinnehmen musste.

Federer stellte mit dem Sieg beim 36. Mal in ihrer Karriere im "Head-to-Head" gegen Nadal auf 13:23.

"In Melbourne war es ein enges Match. Ich hatte gute Siegchancen. Heute aber nicht. Er war einfach besser", gestand Nadal ein. "Ich wollte rausgehen und so spielen wie in Australien. Dass es so klappt, hätte ich vorher aber nicht gedacht", meinte Federer.

Kyrgios eliminiert Djokovic

Im Viertelfinale trifft Federer überraschenderweise aber nicht auf Novak Djokovic. 

Nach 19 Siegen in Folge in Indian Wells musste sich der Serbe Djokovic im Achtelfinale dem Australier Nick Kyrgios mit 4:6, 6:7 (3:7) geschlagen geben. "Die Serie hier war unglaublich, darauf bin ich stolz. Eines Tages musste sie enden", sagte der "Djoker", der das "fünfte Major" zuletzt dreimal hintereinander gewonnen hatte.

Kyrgios setzte damit seinen Höhenflug fort und feierte seinen zweiten Erfolg nacheinander gegen Djokovic. Zuletzt hatte er den Weltranglistenzweiten in Acapulco/Mexiko bezwungen. "Es ist schön zu zeigen, dass das keine Eintagsfliege war. Es fühlt sich gut an", sagte der Weltranglisten-16.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel