vergrößernverkleinern
BNP Paribas Open - Day 5
Dustin Brown ist die Nummer 75 der Weltrangliste © Getty Images

Für Dustin Brown ist in Houston im Achtelfinale Endstation. Gegen einen Lokalmatadoren verliert der Rastaman in zwei Sätzen.

Dustin Brown ist beim ATP-Turnier im texanischen Houston im Achtelfinale gescheitert.

Der 32-Jährige unterlag dem an Nummer vier gesetzten US-Amerikaner Steve Johnson mit 6:7 (12:14), 4:6. Zum Auftakt des mit rund 500.000 Dollar dotierten Sandplatzturniers hatte Brown sich noch gegen Titelverteidiger Juan Monaco aus Argentinien durchgesetzt.

Im zweiten ATP-Duell mit Johnson, derzeit Nummer 29 der Welt, setzte es für Brown (Nr. 75) nun aber die zweite Niederlage. Nach 1:19 Stunden verwandelte der Amerikaner seinen ersten Matchball.

Einziger verbliebener Deutscher in Houston ist damit Altmeister Tommy Haas. Der 39-Jährige hatte zum Auftakt nach über 21 Monaten wieder ein Spiel auf der ATP-Tour gewonnen und sich gegen den 20 Jahre jüngeren Amerikaner Reilly Opelka durchgesetzt. Haas, der nur noch auf Weltranglistenplatz 826 geführt wird, spielt in der Nacht zu Freitag deutscher Zeit gegen den an Nummer eins gesetzten Jack Sock (USA) um den Einzug ins Viertelfinale.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel