vergrößernverkleinern
Gael Monfils bei den French Open
Gael Monfils wird dem französischen Team gegen Deutschland fehlen © Getty Images

Vorjahresfinalist Frankreich muss im Erstrundenduell des Davis Cup gegen Deutschland (6. bis 8. März) auf den Weltranglisten-21. Gael Monfils verzichten.

Die französische Nummer drei steht ihrem Team in Frankfurt nicht zur Verfügung. In einem Interview mit der Sporttageszeitung L'Equipe verriet er den Grund für seine "schwierige Entscheidung".

Monfils' deutscher Trainer Jan de Witt habe ihm vom Einsatz abgeraten.

"Ich vertraue ihm, er weiß, was zu tun ist", sagte der 28-Jährige, der am Sonntag im Finale von Marseille gegen seinen Landsmann Gilles Simon 4:6, 6:1, 6:7 (4:7) unterlag und seinen sechsten Titel auf der ATP-Tour verpasste.

Für Favorit Frankreich dürften nun Jo-Wilfried Tsonga (ATP-Nr. 12), Simon (17), Richard Gasquet (25) und Julien Benneteau (27) aufschlagen. Teamchef Arnaud Clement muss sein Aufgebot bis Dienstag bekannt geben.

Im deutschen Team wird der Weltranglisten-22. Philipp Kohlschreiber sein Comeback feiern.

Wer neben dem Augsburger aufläuft, entscheidet der neue Kapitän Michael Kohlmann ebenfalls bis Dienstag.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel