vergrößernverkleinern
Philipp Kohlschreiber bezwang Gilles Simon
Philipp Kohlschreiber bezwang Gilles Simon © Getty Images

Philipp Kohlschreiber hat im bereits entschiedenen Erstrundenspiel der deutschen Davis-Cup-Mannschaft gegen Frankreich den ersten Punkt für die Gastgeber geholt.

Der Weltranglisten-28. besiegte Gilles Simon (ATP-Nr. 14) in Frankfurt/Main mit 7:6 (7:5), 6:4.

Nach 1:19 Stunden verwandelte der 31-jährige Kohlschreiber seinen dritten Matchball und verkürzte im Duell mit dem Vorjahresfinalisten auf 1:3

Am Sonntagmittag stehen sich im abschließenden Einzel Jan-Lennard Struff (Nr. 74) und Nicolas Mahut gegenüber.

Die französische Nummer zwei Gael Monfils verzichtete auf einen Einsatz.

Der von einer Grippe genesene Kohlschreiber zeigte ein solides Match und profitierte immer wieder von seinem Aufschlag.

Gleich den ersten Satzball nutzte die deutsche Nummer eins nach 42 Minuten. Nach einem Break lag Kohlschreiber danach schnell mit 3:0 in Führung und ließ sich seinen 15. Sieg im 26. Davis-Cup-Spiel nicht mehr nehmen.

Der 24-jährige Struff hatte am Freitag bei seinem Debüt in fünf Sätzen gegen Simon verloren.

Kohlschreiber hatte sich im Anschluss Monfils in drei Durchgängen geschlagen geben müssen.

Das Doppel Benjamin Becker/Andre Begemann hatte am Samstag gegen Julien Benneteau/Mahut klar mit 4:6, 3:6, 2:6 den Kürzeren gezogen und damit die vorzeitige Niederlage besiegelt.

Die deutsche Auswahl muss nun vom 18. bis 20. September 2015 in die Relegations-Playoffs um den Klassenerhalt in der Weltgruppe der besten 16 Mannschaften.

Wer der Gegner sein wird, entscheidet sich bei der Auslosung am 21. Juli.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel