vergrößernverkleinern
Dustin Brown spielte einmal für Jamaika
Dustin Brown spielte einmal für Jamaika © Getty Images

Dustin Brown darf nun doch für das deutsche Davis-Cup-Team spielen. Das gab der Weltverband ITF am Samstag bekannt.

Der Deutsch-Jamaikaner Brown war im Erstrundenduell gegen Frankreich (2:3) nicht spielberechtigt gewesen, weil der Deutsche Tennis Bund (DTB) eine Meldefrist bei der ITF verpasst hatte.

Seit Beginn des Jahres müssen alle Spieler, die bereits bei einem Mannschaftswettbewerb für eine andere Nation im Einsatz waren, neu gemeldet werden.

Da Brown bereits 2003 einmal für Jamaika gespielt hatte, wäre das bei ihm nötig gewesen. Die ITF gab dem Einspruch des DTB statt, da Brown unter der alten Regel spielberechtigt gewesen war, und "der administrative Fehler" ihn nicht von einem Einsatz für Deutschland abhalten soll.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel