vergrößernverkleinern
Lleyton Hewitt beendete seine Karriere im Januar
Lleyton Hewitt beendete seine Karriere im Januar © Getty Images

Der frühere Wimbledonsieger Lleyton Hewitt ist am Dienstag zum neuen Kapitän des australischen Davis-Cup-Teams ernannt worden.

Der 34-Jährige, der nach den Australian Open im Januar seine aktive Karriere beenden wird, folgt auf Interimskapitän Wally Masur.

Hewitt stand bereits seit dem Rücktritt von Patrick Rafter im Januar als Nachfolger für den Posten fest, wollte aber noch eine letzte Saison spielen.

"Ich hatte das Glück unter einigen der besten Davis-Cup-Kapitäne der Geschichte zu arbeiten. Jetzt will ich meine Erfahrungen an die jüngeren weitergeben", sagte Hewitt. 1999 hatte der ehemalige Weltranglistenerste mit Australien den Davis Cup gewonnen.

Im ersten Spiel unter Hewitts Führung tritt Australien in der ersten Runde im März gegen die USA an.

In diesem Jahr waren das Team vom Fünften Kontinent mit Hewitt als Spieler im Halbfinale an Großbritannien gescheitert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel