vergrößernverkleinern
Kyle Edmund
Kyle Edmund (r.) holte im Davis-Cup-Viertelfinale in Serbien den ersten Punkt fürs britische Team © Getty Images

Auch ohne den frischgebackenen Wimbledon-Champion Andy Murray hat das britische Davis-Cup-Team einen ersten Schritt in Richtung Halbfinale gemacht.

Im Viertelfinale in Belgrad holte Kyle Edmund beim glatten 6:3, 6:4, 6:0 gegen den Serben Janko Tipsarevic den ersten Punkt für den Titelverteidiger. Am Samstag bestreiten Dusan Lajovic und James Ward das zweite Einzel.

Murray hatte seinen Verzicht kurzfristig erklärt. Dass Serbiens Superstar Novak Djokovic nicht dabei ist, war schon länger klar.

Im Duell Frankreich gegen Tschechien steht es nach Jo-Wilfried Tsongas überraschender Fünfsatzniederlage gegen Lukas Rosol und Lucas Pouilles folgendem glatten Sieg gegen Jiri Vesely 1:1.

Im Italienischen Pesaro holte Federico Delbonis beim 7:6 (7:4), 3:6, 6:3, 7:6 (7:3) gegen Andreas Seppi den ersten Punkt zum 1:0 für Argentinien. Zudem steigt in Portland das Match zwischen Rekordsieger USA und Kroatien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel